zum Seitenanfang

Anmelden

SGKV Logo

Einzelwagenverkehr

In Relationen des Eisenbahnverkehrs mit einem geringen Aufkommen, das nicht zur wirtschaftlichen Führung eines ganzen Zuges ausreicht, werden einzelne Wagen oder Wagengruppen meist mit einem Verschubtriebfahrzeug abgeholt. Auf Verschiebbahnhöfen erfolgt sodann die Beigabe zu anderen Zügen mit demselben oder einem auf der Strecke liegenden Bestimmungsbahnhof, mit dem sie weitergeleitet werden. Der Einzelwagenverkehr ist aufwändiger und meist auch wesentlich langsamer als direkte Ganzzugsverbindungen. (Gronalt et al. 2010, Posset et al. 2014)